Umbau von 2 Offshore-Kranen auf einer MAINTENANCE-PLATFORM (LIEBHERR BOS 50/700)

Das bestehende Steuerungssystem war längst überholt.
GREUSSING KRAN SERVICE hat das ganze Steuerungssystem durch ein auf neuestem Stand stehenden PLC System ersetzt. Das betraf auch einen neuen Touchscreen für eine bessere Kranübersicht, eine komplette „Junction-Box“, einen neuen Sessel sowie Joysticks, Schalter etc. für die Fahrerkabine. Zusätzlich wurde auch der mechanische Druckspeicher durch einen elektronischen ersetzt, was die Feineinstellung beträchtlich erleichtert.

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg

Umbau von 2 Offshore-Kranen auf einer DRILLING-PLATFORM (LIEBHERR BOS 50/1500)

Die bestehende Steuerung war ebenfalls überholt. GREUSSING KRAN SERVICE hat auch hier  das komplette Steuerungssystem durch ein neues PLC-System ersetzt, inklusive einem  großen Touchscreen, einer Junction-Box und einer vollständig neuen Fahrerkabine. Für das Hubwerk  wurde auch eine hydraulische Notabsenkung installiert.

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg

Umbau von zwei Brückenkranen auf 8 Stückgutschiffen (LIEBHERR CAB40 SWL40T)

Dieses Kranmodell ist eine Spezialanfertigung, von der nur 16 Stück gebaut wurden. Da der Hersteller nicht in der Lage war, zufriedenstellenden Service zu garantieren, hat GREUSSING CRAN SERVICE den Kranservice, wie auch das Training des Bedienungspersonals der Kunden übernommen. Das existierende Steuerungssystem war sehr überaltert, und die Ersatzteilbeschaffung wurde immer  schwieriger und teurer.  Das komplette Steuerungssystem wurde durch ein modernes PLC-System ersetzt. Ein großer Touchscreen für eine bessere Übersicht über das gesamte System und für eine erleichterte frühzeitige Fehlerbehebung, ein drahtloses „Anti-Kollision-System“, eine Fernsteuerung für die Bedienung der Hydraulik in Notsituationen, neue Kraft-Messlaschen und Lastanzeigen wurden installiert bzw. zur Verfügung gestellt.

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg

Umbau von Auslegerkranen auf 3 Stückgutschiffen (TSUJI JIB-CRANE SWL 36T)

Das bestehende Steuerungssystem war technisch überholt und die Beschaffung von Ersatzteilen äußerst schwierig und überteuert.  Auch traten vermehrt Sicherheitsprobleme auf. Das gesamte Steuerungssystem wurde durch ein modernes PLC-System ersetzt. Ein Touchscreen für eine bessere Übersicht über das gesamte Steuerungssystem und für frühzeitige Fehlererkennung und Fehlerbehebung sowie neue elektronische Druckspeicher wurden installiert. Auch wurden einige Änderungen in der Hydraulik vorgenommen.  

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg

Umbau von Teleskopbrücken-Kranen auf 3 Stückgutschiffen (MITSUI CRANE SWL 40T)

Das bestehende Steuerungssystem war technisch überholt und die Ersatzteilbeschaffung war äußerst schwierig und teuer. Wir haben das gesamte Steuerungssystem mit neuen Drehgebern erneuert. Zusätzlich haben wir die Steuerung  zum  Laden und Entladen der Schiffe durch eine von uns entwickelte Steuerung ersetzt.

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg

Die ursprünglich installierten, mittlerweile überalterten hydraulischen Pumpen verursachten enorme Instandhaltungskosten. Da die Pumpen nicht mehr produziert werden, mussten sie ständig überholt werden. Die alten Pumpen wurden durch neue ersetzt, was noch andere Vorteile mit sich brachte: Sie sind kompakter, leichter zum Austauschen, kostengünstiger…..

Da der Dieselmotor auch schon älteren Datums war, haben wir einen Motor (CAT C18 marine engine) mit direkter Verbindung zum PLC installiert, was eine leichtere und bessere Überwachung zur Folge  hatte. Der gewonnene Raum um den Motor herum ermöglicht zusätzlich leichteren Zugang zur Hydraulik und einen besseren Überblick über die Hydraulik und die Hydraulik-Verschlauchung.

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg
bild4.jpg

Schwerölaufbereitungsanlage für den Schiffsantrieb bei GEARBULK 5TH GENERATION Schiffen

Wir haben auf mehreren Schiffen die alten PLC-Systeme durch unsere neuen ersetzt und sie im „Maschinen-Kontroll-Raum“ installiert, heraus aus dem ursprünglichen Schaltschrank, wo sie großer Hitze und Vibrationen ausgesetzt waren. Relais und Schütz verblieben in diesen Fällen im Schaltschrank und wurden mit 3 mehradrigen Kabeln mit dem PLC-Touchscreen verbunden. Das System reguliert die Temperatur des mit Dampf oder Strom erhitzten Öls für die Generatoren

bild1.jpg
bild2.jpg
bild3.jpg
bild4.jpg

Kontakt

August Greussing
Bersbuch 745
A-6866 Andelsbuch
+43 664 2367 665